Nikolaus Lenau

(1802-1850), österreichischer Dichter

Nikolaus Lenau

Gottes Milde mocht´ es fügen, liegt ein Mensch in letzten Zügen, stehn am Sterbepfühl die Seinen, dass sie müssen weinen, […]

Nikolaus Lenau

Ob jeder Freude seh ich schweben den Geier bald, der sie bedroht. Was ich geliebt, gesucht im Leben, es ist

Nikolaus Lenau

Sahst du ein Glück verübergehn, das nie sich wiederfindet, ist´s gut, in einen Strom zu sehn, wo alles wogt und

Nikolaus Lenau

Wenn wir aus dieser Welt durch Sterben uns begeben, so lassen wir den Ort, wir lassen nicht das Leben.

Nikolaus Lenau

Am Himmelsantlitz wandelt ein Gedanke, die düstre Wolke dort, so bang, so schwer; wie auf dem Lager sich der Seelenkranke,

Warenkorb
Nach oben scrollen
Wusstest du schon?
Ich schreibe ein Buch für dich!

Und dazu bräuchte ich deine Unterstützung!

ZEIT FÜR ERINNERUNGEN

Konservieren Sie Ihre schönsten Fotos und verewigen diese auf einem Erinnerungsposter