Rainer Maria Rilke

(1875-1926), österreichischer Dichter

Rainer Maria Rilke

Die Stunde unseres Strebens ist nur eine unserer Stunden und keine ausnahmsweise.

Rainer Maria Rilke

Der Tod ist groß. Wir sind die Seinen lachenden Mundes. Wenn wir uns mitten im Leben meinen, wagt er zu

Rainer Maria Rilke

Die Blätter fallen, fallen wie weit von weit, als welkten in den Himmeln ferne Gärten; sie fallen mit verneinender Gebärde.

Rainer Maria Rilke

Leben und Tod: Sie sind im Kerne eins. Wer sich begreift aus einem eignen Stamme, der presst sich selber zu

Rainer Maria Rilke

Wenn ihr mich sucht, sucht mich in euren Herzen. Habe ich dort eine Bleibe gefunden, lebe ich in euch weiter.

Rainer Maria Rilke

Der Tod ist groß. Wir sind die Seinen lachenden Munds. Wenn wir uns mitten im Leben meinen, wagt er zu

Rainer Maria Rilke

Das ist die Sehnsucht: wohnen im Gewoge und keine Heimat haben wir Zeit. Und das sind Wünsche: leise Dialoge täglicher

Rainer Maria Rilke

Habe Geduld gegen alles Ungelöste in deinem Herzen und versuche, die Fragen selbst lieb zu haben wie verschlossene Stuben und

Rainer Maria Rilke

Ich lerne es täglich, lerne es unter Schmerzen, denen ich dankbar bin: Geduld ist alles.

Warenkorb
Nach oben scrollen

Kurze Frage
bevor du gehst
...

Seelsorge Sonne Trauercafe

*“ zeigt erforderliche Felder an

Hättest du grundsätzlich Interesse an einem Buch, dass dich in der Trauerphase begleitet und unterstützt?*
E-Mail Adresse bitte eingeben

Wusstest du schon?
Ich schreibe ein Buch für dich!

Und dazu bräuchte ich deine Unterstützung!

ZEIT FÜR ERINNERUNGEN

Konservieren Sie Ihre schönsten Fotos und verewigen diese auf einem Erinnerungsposter