Das •CAFE-MEMOIRE• stellt sich vor – “online Trauerhilfe, Trauerbewältigung, Trauerpodcast und Trauerverarbeitung”

Online Trauerhilfe Trauercafe Cafe-Memoire Trauerblog
4.77/5 (13)

Herzlich Willkommen im •CAFE-MEMOIRE• – das erste online Trauercafe/online Trauerhilfe im Internet

Trauerblog | Trauerforum | soziales Trauernetzwerk | Trauerpodcast

Lieber Besucher,

dies ist der erste Blogeintrag unseres •CAFE-MEMOIRE• – dem offiziellen und ersten “online Trauercafe” zur online Trauerhilfe, Trauerbewältigung und Trauerverarbeitung. Wir freuen uns über deinen Besuch und heißen dich ganz herzlich Willkommen!
Kurz zur Übersicht was dich auf “cafe-memoire.de” erwartet:

  • online Trauerbewältigung und Trauerverarbeitung
  • online Trauerhilfe, also lernen, mit mit der Trauer umzugehen
  • Tips und Hilfestellungen für Trauernde, die Zeit nach dem Ableben eines Menschen besser zu begreifen, zu bewerkstelligen und zu verarbeiten
  • Eine Community bzw. Gemeinschaft zum Erfahrungs-, und Gedankenaustausch, die sich gegenseitig unterstützt und hilft

Du hast Deinen Weg mit ziemlicher Sicherheit nicht umsonst zu uns gefunden. Dir ist etwas schlimmes in deinem näheren Umfeld widerfahren. Wahrscheinlich hast du einen geliebten Menschen, einen guten Freund oder vielleicht auch dein geliebtes Haustier bzw. einen engen Tierfreund verloren. Zunächst möchten wir dir unser tiefes Mitgefühl, unsere Anteilnahme und herzliches Beileid aussprechen. Wir wissen genau, was du gerade durchmachst. Welch schwierige Phase du in deinem Leben momentan durchleben musst. Dich plagen viele Gedanken. Vor allem aber hast du Fragen und bist auf der Suche nach Antworten.

  • “Warum hast du mich verlassen?”
  • “Warum musstest du jetzt schon gehen”?
  • “Wo bist du jetzt?”
  • “Was soll ich bloß ohne dich machen?”
  • “Geht es dir gut, da wo du jetzt bist?”
  • “Werden wir uns eines Tages wieder sehen”?
  • “Kann ich meinen Alltag auch ohne dich bewerkstelligen”?
  • “Werde ich jemals darüber hinweg kommen”?

Könnten dies eventuell Fragen sein, auf die du keine Antworten hast? Fragen, die dich quälen, die dich nicht ruhig schlafen lassen? Möglicherweiße gibt es noch Vieles mehr, was dich beschäftigt, wonach du suchst. Diese ungeklärten Fragen sind bei Trauernden meistens die selben – daher betreffen sie auch 98% der Menschen, die nach dem Tod eines Angehörigen oder eines guten Freundes mit der Trauer umgehen müssen. Sie suchen nach Formen der Trauerhilfe um die Trauer bewältigen und verarbeiten zu können. Diese Ungewissheit und “Tappen im Dunkeln” betrifft jeden – dashalb: Du bist nicht allein! 

Viele Menschen vermeiden in dieser psychischen Ausnahmesituation oft den Kontakt mit ihrem Umfeld. Gehen z.B. nicht mehr ans Telefon und versuchen jeglicher Art von sozialen Begegnungen gezielt aus dem Weg zu gehen. Sie ziehen sich zurück und verbarrikadieren sich in den eigenen vier Wänden. Doch gerade in dieser Trauerphase ist die soziale Kontaktaufnahme enorm wichtig. Natürlich soll dies nicht heißen, dass innere Ruhe und stilles Nachdenken nicht von Bedeutung wären. Es ist natürlich wichtig, Zeit für sich selbst zu nehmen. Doch irgendwann wird der Punkt kommen, an dem man sich “im Kreis dreht”, an dem alles ausweglos erscheint. Die Konsequenz ist eine Art “innere Leere oder auch Ahnungslosigkeit”. Nun kommt nicht selten der Zeitpunkt, an dem sogenannte Seelsorger als Trauerhilfe und -unterstützung ins Spiel kommen.

Doch diesen Schritt zu wagen – daran scheitern schon oft die Meisten. Doch warum eigentlich? Die Antwort liegt offensichtlich auf der Hand: Man müsste seine heimische Umgebung verlassen um einen sozialen Kontakt entgegen zu treten – genau das, was man zuvor doch wehement versucht hatte zu vermeiden. Ein anderer Aspekt, warum viele Trauernden die Seelsorge ablehnen, ist der geistliche Hintergrund solcher Personen. Das Berufsbild soll hier in keinster Weise schlecht geredet oder abgewertet werden! Jedoch ist es oft so, dass trauernde Menschen nicht unbedingt diese Art der Problembehandlung und -lösung für sich selbst als hilfreich oder erfolgsversprechend ansehen.

“Mich quälen Gedanken, die Ungewissheit und der Schmerz prägen meinen Alltag. Ich möchte mich mit Menschen austauschen, möchte mit Ihnen über meine Gedanken und Gefühle reden. Mich in meinem näheren Umfeld darüber zu unterhalten: dazu fehlt mir der Mut und die Kraft!”

Das •CAFE-MEMOIRE• soll genau ein solcher Ort sein, an dem man sich in aller Ruhe von Zuhause aus – also in seiner gewohnten Umgebung – mit anderen Menschen austauschen und über die Trauer reden kann. Jeder braucht Zeit für sich – das ist wichtig und essentiell. Doch der Gefühls- bzw. Gedankenaustausch und die Unterstützung durch Dritte darf und soll in dieser Zeit nicht zu kurz kommen.

“Schweigen ist silber – Reden ist gold”

Mit dem Hintergrund den Redebedarf zu decken wurde diese zentrale Onlineplattform geschaffen, um Trauernde mit Gleichgesinnten und ebenfalls Betroffenen zu vernetzen und in Kontakt zu bringen.
Wir nennen es das Erste und Einzige “online Trauercafe” – das  •CAFE-MEMOIRE• – “online Trauerhilfe, Trauerbewältigung und Trauerverarbeitung”

Das •CAFE-MEMOIRE• setzt sich zusammen aus dem Trauerforum, Trauerblog, Trauerpodcast und Trauercafe. Ob du Artikel und Beiträge über das Thema “Trauer” lesen möchtest, ein Thema in unserem Forum erstellst, zu dem sich viele beteiligen können oder in den direkten Kontakt mit anderen Mitgliedern treten möchtest. Informiere dich weiterhin in unserem Trauerpodcast – dem Podcast im Internet zum Thema Trauer. All das ist möglich – und das Tolle daran: Es ist zu 100% kostenfrei und unverbindlich. Deinen Account kannst du jederzeit wieder löschen – du gehst keinerlei Verpflichtungen ein. Wir empfehlen dir: Probiere es doch einfach mal aus und registriere dich im •CAFE-MEMOIRE• – dein online – Trauercafe.

Wir wünschen dir alles erdenklich Gute und eine gute Zeit auf cafe-memoire.de!
Dein •CAFE-MEMOIRE• – Team

 

Diesen Beitrag bewerten

Teilen macht Freu(n)de

2 Kommentare zu “Das •CAFE-MEMOIRE• stellt sich vor – “online Trauerhilfe, Trauerbewältigung, Trauerpodcast und Trauerverarbeitung”

Schreibe einen Kommentar